Tipps zur Anti-Age Vorbeugung: Hyaluronsäure & Co.

Hyaluronsäure hilft Ihnen, frühzeitige Hautalterung zu verhindern und erste Linien und Fältchen von innen heraus aufzufüllen.

Bei der Hautpflege kann man gar nicht eitel genug sein. Denn bereits ab Mitte 20 beginnt die Haut zu altern. Dieser Prozess ist nicht direkt sichtbar, da er sehr langsam beginnt, indem die Reproduktion des Feuchtigkeitsmagneten Hyaluron langsam abnimmt und kleine Fältchen entstehen.

Wenn Sie in diesen Prozess schon früh eingreifen und Ihre Haut mit Wirkstoffen wie Hyaluronsäure richtig versorgen, dann wird Ihnen Ihre Haut das später danken.

 

Diese Wirkstoffe helfen gegen frühzeitige Hautalterung

Im Alter zwischen Mitte 20 und Anfang 40 verliert die Haut vor allem an Feuchtigkeit. Insofern sollten Sie bei der Wahl Ihrer Pflegeprodukte zur Anti-Age Vorsorge auf die optimale Wirkstoffzusammensetzung für eine intensive Feuchtigkeitsversorgung setzen. Damit können Sie auf die altersspezifischen Bedürfnisse Ihrer Haut am besten eingehen.

Die Formulierungen der Anti-Age Pflegeprodukte sind speziell darauf abgestimmt, den ersten Anzeichen von alternder Haut entgegenzuwirken. Auf diese Weise beugen die wohltuenden Gesichtspflegen dem Verlust an Feuchtigkeit vor und füllen die Fältchen wirksam und mit sichtbarem Effekt von innen heraus auf.

Doch ist die feuchtigkeitsspendende Pflege nicht nur was für die jungen unter uns. Auch in späteren Jahren können Sie auf diese Formulierungen zurückgreifen, denn Feuchtigkeit braucht unsere Haut immer. Achten Sie allerdings darauf, dass weitere Inhaltsstoffe enthalten sind, die ausgleichend auf den Volumen-Verlust in der Haut wirken.

Lang und kurzkettige Hyaluronsäure

Hyaluronsäure hat die positive Eigenschaft, dass sie Wasser sehr gut bindet. Der Wassermagnet ist in faltenauffüllenden Hautpflege-Produkten sowohl in langkettiger als auch in kurzkettiger Version vorhanden.

Wenn Sie die Gesichtspflege auf Ihre Haut auftragen, dringt die langkettige Hyaluronsäure in die oberste Hautschicht ein. Dadurch verbessert die Hyaluronsäure den Feuchtigkeitshaushalt der Epidermis und glättet die äusseren Hautschichten sofort und sichtbar.

Die kurzkettige Hyaluronsäure ist im Vergleich zur langkettigen circa 40 Mal kleiner. Aus diesem Grund kann sie in tiefere Hautschichten eindringen, wo sich die tiefen Falten bilden. Dort bindet die Hyaluronsäure das Wasser und füllt die Falten von innen heraus auf, was Ihrer Haut einen strafferen und jugendlicheren Look verleiht.

Unterstützendes Saponin

Ein weiterer effektiver Wirkstoff gegen die Hautalterung ist Saponin. Der pflanzliche Inhaltsstoff wird aus Sojakeimlingen gewonnen und dringt nach dem Auftragen in tiefere Schichten der Haut ein. Dort regt das Saponin die körpereigene Hyaluronsäure-Synthese an und stimuliert die natürliche Produktion der hauteigenen Hyaluronsäure.

Lichtschutzfaktor in der Tagespflege

Bei der Tagespflege sollten Sie darauf achten, dass sie einen Lichtschutzfaktor enthält. Damit wirken Sie der Entstehung freier Radikale in Ihrer Haut entgegen, was Ihre Haut vor frühzeitiger Alterung schützt.

Dexpanthenol in der Nachtpflege

Für die Nachtpflege sollten Sie zudem auf den Inhaltsstoff Dexpanthenol setzen. Dieser Wirkstoff hat gleich drei positive Eigenschaften. Erstens spendet er aufgrund seines guten Feuchthaltevermögens ebenfalls Feuchtigkeit, zweitens wirkt Dexpanthenol wundheilungsfördernd und entzündungshemmend und drittens stimuliert er die Regeneration der Hautzellen.

 

5 Tipps, wie Sie Ihre Haut bereits in jungen Lebensjahren richtig pflegen

Was Sie tun können, um dem Feuchtigkeitsverlust entgegenzuwirken und wie Sie Ihre Haut richtig pflegen, verraten wir Ihnen folgend.

1: Die richtige Routine für die tägliche Gesichtspflege

Eine gute, an die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte Pflege-Routine hilft, die sichtbaren Zeichen des Alterungsprozesses zu verlangsamen.

Diese drei Schritte sind bei jeder Gesichtsreinigung unverzichtbar:

  1. Reinigung: Gute Gesichtspflege beginnt mit der Reinigung. In diesem Schritt sollen das Make-up und der Schmutz vollständig beseitigt werden. Verwenden Sie dazu milde Reinigungsprodukte, welche die Haut nicht austrocknen. Der Vorteil: Gereinigte Haut kann die Wirkstoffe der nachfolgenden Pflege viel besser aufnehmen.
  2. Lichtschutz: Auch an kalten und wolkenverhangenen Tagen schädigen UV-Strahlen Ihre Haut und können zu frühzeitiger Hautalterung führen. Um das zu verhindern, sollten Sie jeden Tag, den Sie draussen verbringen, etwas Sonnencreme auftragen. Tipp: Wenn Sie nicht unnötig viele verschiedene Pflegeprodukte auf Ihre Haut auftragen möchten, können Sie eine Tagespflege verwenden, die sowohl Hyaluronsäure enthält als auch einen Lichtschutzfaktor.
  3. Pflege: Bei der Pflege sollten Sie darauf achten, dass Ihre Haut mit genügend Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt wird, die sie für die Regeneration und einen glatten Teint braucht. Je nachdem, welchen Hauttyp Sie haben oder wie Sie Ihre Pflege bevorzugen, können Sie zwischen Tages und Nachtpflegen oder Konzentraten wählen. Die Produkte lassen sich zudem gut miteinander kombinieren, sodass Sie das beste Ergebnis erzielen können und sich in Ihrer Haut immer wohlfühlen.

2: Für jeden Hauttyp ist was dabei

Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure gibt es für jeden Hauttyp.

Wenn Sie keine empfindliche Haut haben, dann können die Pflegeprodukte auch gerne leicht parfümiert sein. Der Duft verleiht zusätzlich ein gutes Gefühl und verwöhnt mit besonderem Wohlfühlcharakter.

Wenn Ihre Haut allerdings zu Unreinheiten neigt, sollten Sie darauf achten, dass die Produkte nicht komedogen sind.

3: Schön strahlen mit ebenmässigem Teint

Wenn Sie bei Ihrem Make-up auf eine ausgleichende Foundation bestehen, dann können Sie Tagescremes mit Farbpigmenten verwenden. Auf diese Weise schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihre Haut wird dank Hyaluronsäure mit Feuchtigkeit versorgt und Ihr Teint wird gleichzeitig ebenmässig schön.

4: Genügend trinken

Immer wieder hört man, trockene Haut verstärke die Falten. Das stimmt allerdings nur bedingt. Denn im Endeffekt ist dieses Phänomen eine optische Täuschung, da Falten auf trockener Haut stärker hervorstechen und die Gesichtskonturen sichtbar verwischen.

Um diesem unerwünschten Effekt etwas entgegenzuwirken, sollten Sie jeden Tag genügend trinken. Orientieren können Sie sich dabei an den empfohlenen 1-2 Litern Wasser täglich.

5: Gesunde Ernährung

Falten bilden sich unter anderem durch das Entstehen freier Radikale im Körper, die neben der Sonneneinstrahlung auch durch Stress und Alkoholkonsum hervorgerufen werden können. Um die freien Radikale zu neutralisieren, helfen Antioxidantien, die in folgenden Obst und Gemüsesorten enthalten sind:

  • Blaubeeren
  • Rote Beeren
  • Erdbeeren
  • Pflaumen
  • Orangen
  • Trauben
  • Kirschen
  • Mangos
  • Grünkohl
  • Spinat
  • Broccoli
  • Rote Bete

Aus diesen Zutaten lassen sich wunderbare Gerichte, Dessert und Smoothies zaubern. Damit bescheren Sie nicht nur Ihrem Gaumen einen Genuss, sondern beugen mit Ihrer gesunden Ernährung auch frühzeitiger Hautalterung vor.

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Profitieren Sie von wertvollen Pflegetipps & Expertenwissen rund um das Thema Hautpflege
  • Nichts verpassen: Erhalten Sie vor allen anderen Informationen über Produktneuheiten.
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren exklusiven Gewinnspielen