Akneformen Behandlung

Akneformen - Die verschiedenen Arten, Ihre Besonderheiten und Symptome

Mehr anzeigen

Nervige Akne-Pickel und unschöne Mitesser können in praktisch jeder Phase unseres Lebens auftauchen. Sogar Babys können davon betroffen sein. Und selbst wenn man denkt, nach der Pubertät mit dem Thema endlich „durch“ zu sein, kann es auch mit 30 Jahren oder später noch zu einem Akne-Ausbruch kommen.

Es existieren die verschiedensten Formen von Akne. Man unterscheidet sie zum einen nach den Altersphasen, in denen sie auftreten, zum anderen nach der Stärke ihrer Symptome und nach ihrer Ursache.

Möchtest du wissen, wie Pickel und Mitesser entstehen? Lies unseren Artikel dazu.

Die verschiedenen Akneformen

Bei der sogenannten „endogenen“ Akne handelt es sich um Arten, die körpereigene, also nicht von aussen herangetragene Ursachen haben. Diese Aknearten können prinzipiell in jedem Lebensalter auftreten Insbesondere im vorpubertären und im fortgeschrittenen Erwachsenenalter kommen vor allem hormonelle Störungen in Betracht.

01. Acne neonatorum

Akne bei Neugeborenen
Neugeborene Jungen haben manchmal Neugeborenenakne

Auch bekannt als:
Neugeborenenakne, Baby-Akne

Tritt wann auf?
Im Neugeborenen-Alter

Tritt wo auf?
Überwiegend an den Wangen, seltener auf Stirn und Kinn

Besonderheiten?

  • Tritt bei rund 20 % der Neugeborenen auf.
  • Meist sind männliche Neugeborene betroffen (Verhältnis männlich zu weiblich beträgt 4:1)

Symptome

  • Nicht entzündliche, geschlossene Komedonen.
  • Bei stärkeren Erkrankungen auch offene Komedonen, Papeln und Pusteln mit Eiter.

 

02. Acne infantum

Akne bei Kleinkindern auf der Wange
Akne bei Kleinkindern tritt normalerweise an den Wangen auf

Auch bekannt als:
Acne infantilis, Säuglingsakne, Kleinkindakne, Acne juvenilis

Tritt wann auf?
Zwischen dem dritten und zwölften Lebensmonat

Tritt wo auf?
Im Gesicht und hier speziell auf der Wangenregion.

Besonderheiten?

  • Kann schon im Säuglingsalter von drei bis sechs Monaten auftreten.
  • Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen.

Symptome

  • Viele dichtstehende Mitesser und vereinzelte Papeln und Pusteln.
  • Tieferliegende Knoten mit Einschmelzung und Narbenbildung kommen seltener vor.

 

03. Acne vulgaris

Auch bekannt als:
gewöhnliche Akne, Pubertätsakne, Acne simplex

Tritt wann auf?
Vor allem bei Jugendlichen in der Pubertät

Tritt wo auf?
Gesicht und oberer Rumpfbereich

Besonderheiten?

  • Weltweit die häufigste Hauterkrankung.
  • 70 bis 95 % aller Jugendlichen weisen Akne-Hautveränderungen auf.*
  • Hochphase im Alter von 15 bis 18 Jahren.
  • In der Mehrzahl der Fälle erfolgt nach der Pubertät eine Rückbildung, davon bei 2 bis 7 Prozent mit erheblicher Narbenbildung.
  • In 20 % - 40% der Fälle verbleibt die Erkrankung bis über das 25. Lebensjahr hinaus oder beginnt erst in diesem Alter*
  • Lässt sich meist gut behandeln

 

*Gollnick H, Zouboulis CC Dtsch Arztbl Int 111:301–312

Symptome
Siehe Unterscheidung nach Ausprägung bzw. Schweregrad

04. Acne tarda

Auch bekannt als:
Erwachsenenakne, Spätakne

Tritt wann auf?
Im Erwachsenenalter (ab ca. 25 Jahren)

Tritt wo auf?
Im Gesicht (Hauptsächlich am Kinn und der Kieferpartie), am Hals und im oberen Rumpfbereich

Besonderheiten?

  • Während Akne bei Kindern und Jugendlichen häufiger bei Jungen auftritt, ist Acne tarda mehr bei Frauen verbreitet.
  • Grund z. B. vor allem Hormonschwankungen, ausgelöst durch Absetzen der Anti-Baby-Pille, Schwangerschaf, premenstrual und perimenopausal sowie Stress im Privat- oder Berufsleben.
  • Nicht ausgeschlossenen ist ein Zusammenhang mit der Kosmetikakne oder Medikamenten Akne.

Symptome
Siehe Unterscheidung nach Ausprägung bzw. Schweregrad

Mehr zum Thema Acne tarda erfährst du hier.

Unterscheidung nach Ausprägung bzw. Schweregrad

01. Acne comedonica

Acne comedonica auf der Stirn

Acne comedonica

Tritt wo auf?
Hauptsächlich im Gesicht auf Stirn, Nase und Wangen, seltener auf dem Rücken.

 

Symptome

  • Das Hautbild ist von Mitessern und höchstens wenigen, sehr leichten Entzündungen (Papeln) geprägt.
  • Eine Acne comedonica im Jugendalter (so auch Acne vulgaris) heilt normalerweise nach Abschluss der Pubertät folgenlos wieder ab.

 

Narbenbildung?
Meistens sehr gering

 

 

02. Acne papulo-pustulosa

Acne papulo-pustulosa auf der Stirn

Acne papulo-pustulosa

Tritt wo auf?
Hauptsächlich im Gesicht auf Stirn, Nase und Wangen, seltener auf dem Rücken.

 

Symptome

  • Eine mässig starke bis schwerere, entzündliche Form der Akne.
  • Es sind deutlich Mitesser auf der Haut zu sehen.
  • Die Entzündungen sind noch nicht so ausgeprägt, können aber teilweise schon tiefer ins Gewebe reichen.
  • Es bilden sich aus den Komedonen rote oder eitrige Knötchen, Pusteln und Papeln.

 

Narbenbildung?
Narbenbildung infolge der Entzündungsprozesse ist möglich.

 

 

03. Acne conglobata

Acne conglobata auf der Wange

Acne conglobata

Tritt wo auf?
Hauptsächlich im Gesicht auf Stirn, Nase und Wangen, seltener auf dem Rücken.

 

Symptome

  • Die schwerste Form der Akne.
  • Es treten grosse entzündliche Knoten, Papeln und Pusteln auf
  • Es können Abszesse auftreten, die zusammenfliessen.
  • Fistelbildung ist möglich.

 

Narbenbildung?
Es drohen erhebliche Vernarbungen.

Mehr über die möglichen Folgen von Akne liest du hier.

 

 

04. Acne Fulminans

Acne Fulminans

Tritt wo auf?
Hauptsächlich im Gesicht auf Stirn, Nase und Wangen, seltener auf dem Rücken.

 

Symptome

  • Sehr seltene Form von Akne
  • Auch als Akne Maligna bekann.
  • Hinsichtlich der Ausprägung vergleichbar mit Acne Conglobata.
  • Zusätzlich können jedoch noch Fieber, Gelenkentzündungen und Leukozytose hinzukommen

 

Narbenbildung?
Es drohen erhebliche Vernarbungen.

 

 

Sonderformen von Akne

Hierbei handelt es sich um Aknearten, die äussere Ursachen haben – zum Beispiel bestimmte Arzneimittel oder Make-up.

01. Acne excoriee

Acne excoriee  Skin Picking
Ständiges Picken von Pickeln kann zu Akne Excoriée führen

Auch bekannt als:
Knibbelakne, Skin Picking, Skin Picking Disorder, Neurotische Excoriation, Psychogene Excoriation, Dermatillomanie

 

Tritt wo auf?
Meist im Gesicht auf Stirn, Nase und Wange, also an allen gut zugänglichen Körperpartien.

 

Symptome

  • Ständiges, zwanghaftes Kratzen, Drücken und Knibbeln
  • Betroffene müssen bereits an kleinsten Hautunreinheit und unscheinbaren Mitessern herumdrücken.
  • So kann sich aus einer sehr leichten Akne durch permanente Manipulation eine Entzündung mit Verkrustungen entwickeln, verbunden mit hohem Vernarbungsrisiko.

 

Auslöser
Psychische Ursachen, Impulskontrollstörungen, verstärkt in Stress-Situationen.

 

Weitere Besonderheiten

  • Eher Frauen als Männer betroffen.
  • Verwendung von Hilfsmitteln, z. B. Nadeln oder Klingen

02. Acne aestivalis

Auch bekannt als:
Mallorca-Akne

 

Tritt wo auf?
Auf sonnenexponierten Stellen.

 

Auslöser

  • Erscheint nach UV-Einwirkung.
  • Hintergrund sind vermutlich Reaktionen freier Radikale mit den Lipiden aus fetthaltigen Kosmetika, Sonnenschutzmitteln oder dem körpereigenen Talg.

03. Acne cosmetica

Auch bekannt als:
Kosmetik-Akne, Makeup-Akne

 

Tritt wo auf?
Gesicht, Dekolleté

 

Auslöser

  • Wird durch komedogene Stoffe in der Kosmetik ausgelöst.
  • Diese verstopfen die Hautporen und die Entstehung von Mitessern wird begünstigt.
  • Klingt nach Absetzen des Pflegeproduktes schnell wieder ab.

Möchtest du mehr über das richtige Make-up bei unreiner Haut erfahren? Lies unseren Artikel.

04. Acne medicamentosa

Medikamenten-Akne auf dem Rücken
Bestimmte Medikamente und der übermäßige Gebrauch von Steroiden können Akne auslösen

Auch bekannt als:
Medikamenten-Akne, Anabolika-Akne

 

Tritt wo auf?
Hauptsächlich im Gesicht, auf der Brust, Schultern und Rücken

 

Auslöser

  • Sie entsteht durch Anwendung barbiturat-, lithium- oder kortikosteroidhaltiger Medikamente, Anabolikamissbrauch und Überdosen von Vitamin B6, B12 oder D2, unter Umständen auch durch die Pille
  • Als Reaktion kommt es hauptsächlich zu schmerzenden Knoten und Pusteln. Nach dem Absetzen der Medikamente bildet sich die Akne normalerweise wieder zurück.

 

05. Acne venenata

Auch bekannt als:
Kontaktakne

 

Tritt wo auf?
An den entsprechenden Stellen

 

Auslöser

  • Wird durch einen bestimmten Schadstoff z. B. Teer, Öle, Chlor, Rasierschaum oder fluorhaltige Zahncreme hervorgerufen.
  • Hauptsächlich sind Menschen betroffen, die häufig mit den auslösenden Substanzen in Kontakt kommen
  • Gewöhnlich treten Mitesser an den Hautstellen auf, die direkten Kontakt mit den auslösenden Stoffen haben.

06. Acne inversa

Auch bekannt als:
apokrine Akne, Hidradenitis suppurativa „Schweissdrüsenabszess“, Pyoderma fistulans significa oder Aknetetrade

 

Tritt wo auf?
überwiegend Körperareale, wie Achselhöhle, Leistenregion und Gesässfalte betroffen.

 

Symptome

  • Eine chronische Erkrankung mit entzündlichen Knoten und Abszessen der Talgdrüsen und Terminalhaarfollikel
  • Es kommt schubweise zu schmerzhaften, eitrigen Entzündungen mit Knotenbildungen und teilweise Fistelgängen.
  • Der Krankheitsverlauf ist unterschiedlich.
  • Einige Betroffene haben nur in grösseren Abständen spontan heilende druck-schmerzhafte Knoten.
  • Bei anderen Betroffenen schreitet die Krankheit ständig fort, wobei sich grössere entzündete Areale mit Fistelgängen und Vernarbungen bilden, die erhebliche Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verursachen.
  •  

Auslöser
Die Ursache ist nicht vollständig geklärt, es wird eine fehlgesteuerte Immunantwort vermutet.

Ähnliche Artikel

Vervollständigen Sie die Routine

Händlersuche