Der Lichtschutzfaktor von Sonnencremes
Was er bedeutet und wie man ihn berechnet

Mehr anzeigen

Zusammenfassung

Bei der Wahl der richtigen Sonnencreme ist ein Kriterium besonders interessant: der Lichtschutzfaktor. Doch was sagt er eigentlich aus? Wir erklären Ihnen, wie der Lichtschutzfaktor (LSF) berechnet wird, was das für den Sonnenschutz bedeutet und wie Sie den richtigen Schutz auswählen.

Vervollständigen Sie die Routine

Was sagt der Lichtschutzfaktor aus?

Der Lichtschutzfaktor (LSF) bei Sonnenschutzprodukten gibt an, wie lange das Produkt Ihre Haut vor Schäden durch UV-Strahlung schützen kann. Sonnencreme soll die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen schützen. Wie hoch der Lichtschutzfaktor angegeben wird, richtet sich nach dem Schutz, den die Sonnencreme vor UVB-Strahlung bietet.

Die Haut hat zwar einen natürlichen Sonnenschutz, der jedoch je nach Hauttyp und Intensität der UV-Strahlung nur zwischen fünf Minuten und 40 Minuten anhält. Das ist die sogenannte Eigenschutzzeit der Haut. Der LSF zeigt an, wie viel länger Sie sich durch die Verwendung des Produkts in der Sonne aufhalten können, ohne einen Sonnenbrand und vorzeitige Hautalterung zu riskieren.

Allgemein gilt: Je höher der Lichtschutzfaktor, desto höher ist auch der Sonnenschutz.

Sonnenschutzprodukte sind in vier verschiedenen Abstufungen erhältlich:

  • Niedriger Schutz: LSF 6 und 10
  • Mittlerer Schutz: LSF 15, 20 und 25
  • Hoher Schutz: LSF 30 und 50
  • Sehr hoher Schutz: LSF 50+

Wie wird der Lichtschutzfaktor berechnet?

Wenn Sie wissen möchten, wie lange Sie mit einem bestimmten Lichtschutzfaktor in der Sonne bleiben können, gehen Sie so vor: Multiplizieren Sie die Eigenschutzzeit Ihrer Haut mit dem LSF der Sonnencreme. Das Ergebnis ist der Zeitraum (in Minuten), in dem Sie sich in der Sonne aufhalten können, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren.

Zum Beispiel: Eigenschutzzeit 10 Minuten x LSF 25 = 250 (Minuten)

Wie hoch die Eigenschutzzeit Ihrer Haut ist, können Sie anhand einiger Merkmale abschätzen:

 

 Hauttyp  Merkmale  Eigenschutzzeit in Minuten
Sehr hell und empfindlich Sehr helle Haut, Sommersprossen, rötliche Haare, bekommt sehr schnell einen Sonnenbrand 5-10
Hell und eher empfindlich Helle Haut, blonde Haare, Sommersprossen, bekommt schnell einen Sonnenbrand 10-20
Mässig helle Haut Dunkelblonde oder braune Haare, ist kaum anfällig für Sonnenbrand

20-30

Wenig empfindlich Dunklere Haut und dunkles Haar, bekommt nahezu nie einen Sonnenbrand 30-40

Welchen Lichtschutzfaktor brauche ich?

Welcher Lichtschutzfaktor für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Hauttyp und der Höhe des UV-Index ab. Je heller die Haut ist, desto höher sollte der Lichtschutzfaktor der Sonnencreme sein. Und je höher der Wert des UV-Index ist, desto stärker und damit auch schädlicher ist die Strahlung. Wie hoch dieser Wert in Ihrer Umgebung ist, erfahren Sie zum Beispiel beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) oder über verschiedene Apps. Tragen Sie Sonnencreme 30 Minuten vor dem Aufenthalt in der Sonne auf. Um den LSF aufrechtzuerhalten, muss die Sonnencreme mehrmals täglich (alle 2-3 Stunden) erneut aufgetragen werden. Erneuern Sie den Schutz auch nach dem Schwimmen oder wenn Sie geschwitzt haben, um die Haut vor dem Einfluss UVA- und UVB-Strahlung zu schützen.

Sonnenschutz ist nicht nur im Sommer wichtig

Sonnencreme mit dem richtigen Lichtschutzfaktor zu verwenden, ist nicht nur im Sommer bei gutem Wetter wichtig: Auch bei bewölktem Himmel sollten Sie Sonnencreme verwenden, denn ein Grossteil der UV-Strahlung kann eine leichte Wolkendecke durchdringen. Achten Sie auch darauf, den richtigen Sonnenschutz im Winter zu verwenden – Schnee kann bis zu 80 % der gefährlichen UV-Strahlung reflektieren.

Info:

Achten Sie darauf, dass die Haut von Kindern in der Sonne immer geschützt ist, da die Eigenschutzzeit nur etwa fünf Minuten beträgt und sie sehr schnell einen Sonnenbrand bekommen.

 

Produkte mit sehr hohem Lichtschutzfaktor von Eucerin

Hohen Lichtschutzfaktor für den Körper bietet das Eucerin Sun Oil Control Body Dry Touch Gel-Creme LSF 50+. Es eignet sich für alle Hauttypen, hat eine leichte Textur und zieht in wenigen Sekunden ein. Für optimalen Schutz der Gesichtshaut eignet sich unser Eucerin Oil Control Face Sun Gel Creme LSF 50+. Das lichtstabile UVA-/UVB-Filtersystem schützt die Haut zuverlässig vor Sonnenbrand. Das enthaltene Licochalcone A schützt die Hautzellen vor Schäden durch freie Radikale (Stoffwechselprodukte, die zu Zellschäden führen).

Hochwirksamer Sonnenschutz zur Prävention von Aktinischer Keratose

Sehr hohen UVA- & UVB-Schutz bietet das Eucerin® ACTINIC CONTROL MD LSF 100. Das Produkt wird zur Vorbeugung oder als Begleittherapie bei aktinischer Keratose verwendet. Dabei handelt es sich um eine Vorstufe von hellem Hautkrebs (Plattenepithelkarzinom, bzw. Basalzellkarzinom). Das zertifizierte Medizinprodukt mit Lichtschutzfaktor 100 bietet hochwirksamen UVA- & UVB-Schutz zur Prävention von aktinischer Keratose und nicht-melanozytärem Hautkrebs (hellem Hautkrebs). Die leichte Formulierung des parfümfreien Produkts ermöglicht ein einfaches Auftragen. Actinic Control MD eignet sich für Menschen, die sehr häufig der Sonne ausgesetzt sind (Sportler und einige Berufsgruppen) sowie für Personen mit sehr sonnenempfindlicher Haut.

 

Wichtig: Nicht nur die Wahl des richtigen Produktes ist ausschlaggebend, sondern auch das korrekte Auftragen der Sonnencreme.

Händlersuche